Im Trauerfall
Tag und Nacht erreichbar:

06247 - 320

telefon-gelb
 

Nach einer Feuerbestattung kann die Urne klassisch auf einem Friedhof beigesetzt werden oder aber auf hoher See oder im Wald die letzte Ruhe finden. Im Wandel der Bestattungskultur finden sich aber auch viele andere Beisetzungsformen in Europa. Grundsätzlich gilt in Deutschland Bestattungszwang. Damit sind die sterblichen Überreste (wie auch die Kremationsasche) auf den vorgeschriebenen und für diesen Zweck freigegebenen Flächen (z.B. Friedhof) beizusetzen. Wir verweisen an dieser Stelle auf die Bestattungsgesetzte der jeweiligen Bundesländer.

Almwiesenbestattung

Eine naturverbundene Form der Beisetzung ist die Alwiesenbestattung. Dabei wird die Asche auf einer Naturwiese in der Schweiz verstreut oder die Urne dort beigesetzt.

Diamantbestattung/ Edelsteinbestattung

Es handelt sich dabei nicht um eine Bestattung der Asche im eigentlichen Sinn. Die Asche wird vielmehr durch einen physikalischen Vorgang unter Zugabe von externem Kohlenstoff in einen synthetischen Diamanten oder Edelstein verwandelt. Der Diamant ermöglicht den Hinterbliebenen eine Erinnerung an den Verstorbenen. Die (restliche) anorganische Asche wird jedoch wie üblich beigesetzt. In Deutschland ist dieses Verfahren nicht möglich, da gemäß der gültigen Rechtssprechung die gesamte Asche beigesetzt werden muss. Aus diesem Grund werden Haare des Verstorbenen für den physikalischen Vorgang verwendet.

Luftbestattung

Bei einer Luftbestattung wird die Verstreuung der Asche zum Beispiel hoch oben aus einem Heißluftballon verstanden. Die Angehörigen können an dieser Zeremonie teilnehmen. In Deutschland ist dies Form der Bestattung wegen des Friedhofszwangs verboten.

Motorradbestattung

Für Motorradfahrer, -liebhaber oder für diejenigen, die diesen Bestattungswunsch haben ist es möglich, die "letzte Fahrt" in einem Bestattungsbeiwagen durchzuführen. Dabei wird der Sarg mit dem Verstorbenen in einem umgebauten und für diesen speziellen Zweck zugelassenem Beiwagen transportiert. Der genaue Ablauf einer solchen "letzten Reise" wird mit den Hinterbliebenen individuell gestaltet und vorbereitet. Anschließend kann die Beisetzung stattfinden oder aber eine Einäscherung durchgeführt werden.

zurück