Im Trauerfall
Tag und Nacht erreichbar:

06247 - 320

telefon-gelb
 

Eine Beisetzung der Urne oder des Sarges erfolgt ohne Beisein von Angehörigen. Die Lage der Grabstätte wird nicht bekannt gegeben, auch nicht an die Angehörigen. Es gibt keinen Gedenkstein und keine Namensplatte. In der Regel erfolgt die Beisetzung auf einer grünen Friedhofsfläche.

Diese Grabart ist nicht mit einem "namenlosen Grab" zu verwechseln. Bei einem namenlosen Grab gibt es zwar keinen sichtbaren Grabhinweis, der konkrete Beisetzungsort kann jedoch bei der Friedhofsverwaltung erfragt werden.

zurück